Herzlich willkommen

uni-support gehört zu den führenden deutschen Anbietern von Seminaren, Coachings und Beratung im Wissen- schaftsbereich. Mit einem Team von wissenschaftserfahrenen TrainerInnen, BeraterInnen und Coaches führen wir jährlich weit über 100 Veranstaltungen für und mit rund 1.800 Teilnehmenden durch.

» mehr lesen

  • „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.”
    Albert Einstein (1879-1955)
  • „Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.”
    Werner Heisenberg (1901-1976)
  • „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen.”
    Richard P. Feynman (1918-1988)
  • „Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.”
    Luther Burbank (1849-1926)
  • „Ein Mangel an Phantasie bedeutet den Tod der Wissenschaft.”
    Johannes Kepler (1571-1630)
  • „Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.”
    Galileo Galilei (1564-1642)
  • „Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft ist blind.”
    Albert Einstein (1879-1955)
  • „Was man zu verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht mehr.”
    Marie Curie (1867-1934)
  • „Naturwissenschaftler wissen genau, wie zwei Atome in einem Molekül zusammengehalten werden. Was aber hält unsere Gesellschaft zusammen?”
    Elisabeth Noelle-Neumann (1916-2010)
  • „Der Gelehrte vergesse, was er getan hat, sobald es getan ist, und denke stets nur an das, was er noch zu tun hat.”
    Johann Gottlieb Fichte (1762-1814)
  • „Das Leben ist wert, gelebt zu werden, sagt die Kunst, die schönste Verführerin; das Leben ist wert, erkannt zu werden, sagt die Wissenschaft.”
    Friedrich Nietzsche (1844-1900)
  • „Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft, entdeckt nichts.”
    Teilhard de Chardin (1881-1955)
  • „Die Schwerkraft des Geistes lässt uns nach oben fallen.”
    Simone Weil (1909-1943)
  • „Die Tragödie der Wissenschaft - das Erschlagen einer schönen Hypothese durch eine häßliche Tatsache.”
    Thomas Henry Huxley (1825-1895)
  • „Für den gläubigen Menschen steht Gott am Anfang, für den Wissenschaftler am Ende aller Überlegungen.”
    Max Planck (1858-1947)
  • „Die Wissenschaft, richtig verstanden, heilt den Menschen von seinem Stolz; denn sie zeigt ihm seine Grenzen.”
    Albert Schweitzer (1875 - 1965)
  • „Wer neben den Wissenschaften noch andere Ergötzungen sucht, muß die wahre Süßigkeit derselben noch nicht geschmeckt haben.”
    Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781)
  • „Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.”
    Henry Ford (1863-1947)
  • „Lebenskunst besteht zu 90 Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann.”
    Samuel Goldwyn (1879-1974)
  • „Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.”
    Leonardo da Vinci (1452-1519)
  • „Ein Gelehrter in seinem Laboratorium ist nicht nur ein Techniker; er steht auch vor den Naturgesetzen wie ein Kind vor der Märchenwelt.”
    Marie Curie (1867-1934)
  • „Es ist zweierlei, Verstand empfangen haben und den Verstand, den man empfangen hat, auch anzuwenden gelernt haben.”
    Dorothea Christiane Erxleben (1715-1762)
  • „Der erste Trunk aus dem Becher der Natur- wissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.”
    Werner Heisenberg (1901-1976)
  • „Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.”
    Katharina von Siena (1347-1380)
  • „Alles und jedes steht ganz natürlich miteinander in Beziehung und ist miteinander verquickt.”
    Augusta Ada Lovelace (1815-1852)
  • „Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.”
    Michel de Montaigne (1533-1592)
  • „Nichts ist kläglicher als Humor in zu engen Schuhen.”
    Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848)
  • „Erfahrung ist eine verstandene Wahrnehmung.”
    Immanuel Kant (1724-1804)
  • „Der Anstoß zur Kreativität kommt also aus der Enttäuschung. Ich glaube, auf diese Weise werden die meisten von uns motiviert.”
    Peter Greenaway (1942)
  • „Nichts beflügelt die Wissenschaft so, wie der Schwatz mit Kollegen auf dem Flur.”
    Arno Penzias (*1933)
  • „Der Einfall ersetzt nicht die Arbeit”
    Max Weber (1864-1920)
  • „Das Ziel der Bildung ist nicht die Kenntnis von Fakten, sondern von Werten”
    William Ralph Inge (1860-1954)
  • „Die Naturwissenschaften braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln.”
    Max Planck (1858-1947)
  • „Ein Rückschlag ist die Möglichkeit, etwas noch einmal neu und klüger anzufangen.”
    Henry Ford (1863-1947)
  • „Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen.”
    Theresa von Avila (1515-1582)

So erreichen Sie uns

uni-support
Institut für Hochschulberatung
Bismarckstraße 26
47799 Krefeld

Telefon: +49-(0)2151 - 60 36 304
Telefax: +49-(0)2151 - 60 36 306
Email: office@uni-support.de

Unser Büro ist Dienstags und Donnerstags jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr besetzt.

Aktuelles und Termine

Achtung! Neue Anschrift!

Wir sind umgezogen. Bitte berücksichtigen Sie unsere neue Adresse (Bismarckstraße 26, 47799 Krefeld).

Aktuelle DUZ-Kolumne 6|2016

Befragung Coaching in Hochschule und Wissenschaft - Erfahrungen und Trends 2016

» mehr lesen